Das Leben im Bund

Pauken - Kneipen - Wohnen

Unsere Mitglieder vereinen burschenschaftliche Aktivitäten mit gemeinsamen Studium und Freizeitaktivitäten. Neben dem Besuch von Kneipen, den studentischen Festen, gemeinsamen Beratungen, den Conventen und ungezwungenen Studentenfesten hast du als Mitglied die Gelegenheit den Aktivbetrieb grundlegend mitzugestalten. Durch vielfältige Angebote zur Weiterbildung in Form von Vorträgen und Burschenschaftlichen Abenden wird es Dir ermöglicht aus der Masse, in Studium als auch im Beruf, positiv durch persönliche Fähigkeiten hervorzuragen. In deiner Aktivzeit lernst du durch den Besuch von anderen Verbindungen, hochschulpolitisches Engagement sowie soziales Engagement (Grenzlandschule Langegg), die ganze Bandbreite burschenschaftlichen Lebens kennen. In unserem Bund sind alle Mitglieder, vom jüngsten bis zum ältesten, einander durch Freundschaft und gegenseitigen Respekt verbunden. Dies findet mitunter Ausdruck durch die allgemeine Anrede per Du. So hast du als Mitglied einen ungezwungenen und nahen Draht zu allen Bundesbrüdern, fernab aller Unterschiede durch Alter, Titel oder gesellschaftlicher Stellung. Die Mensur, als wichtiger Bestandteil der Burschenschaft, bietet dir die Gelegenheit über dich selbst hinauszuwachsen und eine völlig neue Erfahrung zu machen. Durch die regelmäßigen Paukstunden werden unsere Bundesbrüder unter Anleitung von erfahrenen Pauklehrern auf diese Situation vorbereitet. 

Pauken

Student sein wenn die Hiebe fallen…“

Mehrmals die Woche üben unsere Bundesbrüder das Fechten mit dem Korbschläger als Vorbereitung auf die Mensur. Diese ist zentraler Bestandteil des burschenschaftlichen Lebens und eine Herausforderung für Geist und Körper. Erfahrene, ältere Bundesbrüder, die schon mehrere Male ihr Können und ihre Standhaftigkeit am Paukboden bewiesen haben, unterweisen die aktiven Mitglieder in der Kunst des Schlägerfechtens. Das regelmäßige Pauken ist somit eine notwendige Übung, die auch den Zusammenhalt unter den Bundesbrüdern stärkt.

Kneipen

"Student sein in Graz wenn der Flieder blüht..."

Die studentische Kneipe ist die wohl schönste Form des burschenschaftlichen Miteinanders. Gemeinsam feiern wir im Kreise unserer Bundesbrüder, umrahmt von Studentenliedern und manch edlem Tropfen. Dem Anlass entsprechend sind wir auch festlich gekleidet und tragen zusätzlich zum Anzug unsere äußeren Erkennungsmerkmale, das Band und das Kopfcouleur. So manche Kneipe dauerte schon weit über den offiziellen Teil des Abends hinaus und fand erst in den frühen Morgenstunden ihren Ausklang.

Wohnen

"Eine große Wohngemeinschaft..."

Unser eigenes Verbindungshaus in der Kastellfeldgasse 44 beherbergt neben den offiziellen Räumen unserer Burschenschaft auch einige Studentenwohnungen. Diese Wohnungen verfügen über ein Bad, eine Küche und sind teilmöbliert. Du erhälst bei uns nicht nur eine preiswerte Wohnung, sondern auch einen Ort zum wohlfühlen, an welchem du ungestört lernen und doch am Verbindungsleben teilnehmen kannst. Unser Verbindungshaus ist eine große Wohngemeinschaft mit vielen Rückzugs- und Begegnungsorten.